herstory I

Eine Musik-Tanzperformance mit Musik von Komponistinnen aus 11 Jahrhunderten. In Zusammenarbeit mit Biliana Voutchkova.

 

 © Fotografie Kiên Hoàng Lê

© Fotografie Kiên Hoàng Lê

Im Zentrum der Musik-/Tanzperformance von Eva Baumann und Biliana Voutchkova stehen die Werke außergewöhnlicher Komponistinnen. Mit Entdeckerfreude und Fingerspitzengefühl nähern sich die Künstlerinnen den Solostücken und Violin-Arrangements, entführen das Publikum in zuweilen unentdeckte Klangwelten. Ihre musikalische Reise führt von der mittelalterlichen Welt Hildegard von Bingens über die charakteristischen Klänge des Barock bis zu den modernen Kompositionen von Joanna Bruzdowicz,  Ruth Schonthal und den eigenwilligen Improvisationen von Biliana Voutchkova selbst.
Was passiert, wenn zeitgenössischer Tanz und die Musik verschiedener Epochen aufeinandertreffen? Die konzentrierte Begegnung ist Nährboden für einen Abend voller Dynamik: Mal treffen Bewegung und Klang symbiotisch-harmonisch aufeinander, mal bilden sie selbstvergessene Paralleluniversen, ein anderes Mal sind sie impulsiv und völlig konträr. Im Vordergrund bleiben dabei immer das Aufeinander-Hören und das völlige Aufgehen im musikalisch-tänzerischen Moment


Konzept, Choreografie, Tanz                             Eva Baumann       
Violine, Performance:                                          Biliana Voutchkova
Kostüm                                                                    Katrin Wittig
Dramaturgie                                                           Eva-Maria Steinel
Licht                                                                          Ingo Jooß

Uraufführung                                                         23. Mai 2017, Theaterhaus Stuttgart

Veranstaltungen/ Gastspiele 2017               Tanztendenz München, kunstort ELEVEN  artspace Börstingen, Uferstudios Berlin
                                                                                   Theater Felina Areal Mannheim

Veranstaltungen/ Gastspiele 2018               Theaterhaus Stutttgart, performing arts festival Berlin, XVIII Festival Internationale de Musique a
                                                                                   Céret, Frankreich             

herstory I ist eine Produktion von eva baumann tanz/produktionen in Kooperation mit dem Archiv Frau und Musik Frankfurt/Main, musica femina münchen e.V. , Sophie-Drinker-Institut Bremen, Int. Komponistinnenbibliothek /Sybil-Westendorp-Stiftung Unna, Tanztendenz/schwere reiter München und wurde unterstützt von der Eckhardt-Gramatté Foundation Winnipeg, Kanada, vom Produktionszentrum Tanz und Performance Stuttgart, Theaterhaus Stuttgart, kunstort ELEVEN artspace Starzach-Börstingen, den Uferstudios Berlin sowie dem mime centrum Berlin.

gefördert vom LaFT Baden-Württemberg aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden -Württemberg, Kulturamt der Stadt Stuttgart, Stiftung LBBW

Programmheft hier

Presse:

SUR Magazin, hier
Preview Stuttgarter Zeitung, hier
Preview Münchner Feuilleton, hier
Kritik Stuttgarter Zeitung, hier
Presse TANZ, hier

Gästebuch, hier
 

Technical rider, hier
Lichtplan, hier